Sollingschule Uslar - Haupt- und Realschule
Sollingschule      Oberschule                   Zur Schwarzen Erde 3 · 37170 Uslar · Tel.: 05571-2713 · Fax: 05571-4990


Förderkreis Sollingschule Uslar

iServ-Anmeldung

Unsere Schule

Seit 2012 sind wir eine Oberschule - Was bedeutet das?

Die Oberschule ist eine neue Schulform in Niedersachsen. Sie schließt an die Grundschule an und umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 10.

Folgende Aspekte der Ausgestaltung sind uns an der Sollingschule als offene Ganztagsschule wichtig:

Jedes Kind kann unabhängig von der Schullaufbahnempfehlung in die Oberschule eintreten. Dadurch wird von Kindern, Eltern und Grundschule ein ganz erheblicher Druck genommen. Jedes Kind in der Oberschule soll die Möglichkeit erhalten, jeden hier möglichen Schulabschluss zu erreichen.

Die Kinder erleben die Vorteile des gemeinsamen Lernens, indem sie sich trotz aller Leistungsunterschiede gegenseitig helfen und voneinander lernen. Als offene Ganztagsschule bieten wir den Kindern an drei Nachmittagen ein freiwilliges Angebot (Hausaufgabenbetreuung, verschiedene AG u.v.m.). Selbstverständlich wird ein warmes Mittagsessen in unserer modernen Mensa angeboten.

Die Struktur der Sollingschule Uslar als Oberschule

Mögliche Abschlüsse

Hauptschule:

nach Klasse 9:

Hauptschulabschluss

nach Klasse 10:

Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss

Sekundarabschluss I – Realschulabschluss

Erweiterter Sekundarabschluss I (Berechtigung zum Übergang an die Sek II)

Realschule:

Sekundarabschluss I – Realschulabschluss

Erweiterter Sekundarabschluss I (Berechtigung zum Übergang an die Sek II)

Wer macht was an der Sollingschule Uslar

Eine moderne Schule mit Tradition - Unsere Sollingschule Uslar

Die Sollingschule in Uslar ist ein traditionsreicher und fester Bestandteil des Schulwesens unserer Stadt. Unsere Schule liegt im nördlichen Bereich der Kernstadt an der Straße Zur Schwarzen Erde. In unmittelbarer Nähe des Schulgebäudes liegen das Uslarer Badeland als Schwimmbad, der Schmetterlingspark Alaris, die TSG-Sporthalle und das Uslarer Sportstadion mit Hartplatz. Die benachbarten Schulen, das Gymnasium und die Albert-Schweitzer-Förderschule mit der angestammten Realschulturnhalle sind über einen bequemen Fußweg in wenigen Minuten erreichbar. Der zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) der Stadt Uslar, an dem unsere Fahrschüler ankommen, ist auch nur einige 100 Meter entfernt. Der Schulweg zum ZOB wird nach Schulschluss direkt an der Schule von unseren ausgebildeten Verkehrshelfern (früher Schülerlotsen genannt) gesichert.

Das Schulgebäude wurde zu Beginn der 70er Jahre als Mittelpunktoberstufenschule erbaut und bietet den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Raum- und Aufenthaltsangebot. Die Sollingschule ist seit Beginn des Schuljahres 2012/13 eine Oberschule, in der die Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen 5 - 7 gemeinsam in Jahrgangsklassen unterrichtet werden und ab dem 8. Schuljahr entweder den Hauptschulzweig oder den Realschulzweig besuchen.

Dafür stehen neben einer genügend großen Anzahl von Klassenräumen auch vielfältige andere Räumlichkeiten zur Verfügung:

  • eine Lehrküche
  • ein Textilraum
  • zwei Fachräume für Chemie und Physik
  • ein Biologieraum
  • ein Kunstraum
  • zwei Werkräume mit einem Maschinenraum
  • ein Technikraum
  • ein Werkstattraum mit Tonbrennofen
  • zwei Musikräume
  • zwei Computerräume
  • eine Schulmensa
  • ein Fachraum Französisch
  • ein Gruppenraum für Förderunterricht und die I-Klassen
  • Streitschlichterbüro

In der großen Pausenhalle können die Schülerinnen und Schüler Freistunden verbringen bzw. vor oder nach dem Unterricht verweilen. Es gibt dort mehrere Tischfußballspiele, Sitzgelegenheiten, ein breites Angebot von Tischtennisplatten oder die Möglichkeit, in der Schülerbücherei Bücher auszuleihen und sie dort zu lesen. Zweimal wöchentlich werden von AG-Schülern und Jugendlichen der Hauptschulschülerfirma aus dem Verkaufspavillon Snacks oder kleine Speisen verkauft, mittwochs gibt es ein Angebot des Familienzentrums. Natürlich wird der große Raum auch für Schulveranstaltungen mit allen Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern und öffentlichen Institutionen genutzt, über 500 Personen finden dann darin ihren Sitzplatz.

Der Sollingschule als Oberschule lässt ihren Schülerinnen und Schüler mit den Jahrgängen 5 - 7 drei Jahre länger Zeit, sich zu finden und zu erfahren, welcher weitere Bildungsgang am besten passt. Daran schließt sich im 8. Schuljahr der weitere Bildungsweg im Haupt- bzw. im Realschulbereich an.

Der Hauptschulbereich hat seinen Schwerpunkt in der berufsbildenden Arbeit mit den Jugendlichen. Dazu gehört eine Schwerpunktbildung im handwerklich- praktischen sowie technischen Bereich und eine starke Orientierung an Berufsfindungsmaßnahmen. In diesem Bereich ist auch die Arbeit unserer Sozialpädagogin, Frau Gierke, angesiedelt. Frau Gierke unterstützt mit vielfältigen Aktivitäten und einem breiten Spektrum an Maßnahmen die Berufsfindung unserer Schülerinnen und Schüler im Hauptschulbereich. Gleichwohl die berufliche und praktische Orientierung des Hauptschulzweiges im Vordergrund steht, bietet diese Schulform allen sie besuchenden Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sämtliche Abschlüsse im Sekundarbereich I zu erreichen.

Die Schwerpunktsetzung im Realschulbereich erstreckt sich auf Naturwissenschaften, die Sprachen, aber auch Informatik und den musisch-kulturellen Bereich. Die Schülerinnen und Schüler mit der zweiten Fremdsprache Französisch können die Voraussetzung für den Besuch eines allgemeinbildenden Gymnasiums nach dem Besuch der Realschule erwerben. Ohne das Fach Französisch wählen die Jugendlichen zwei Wahlpflichtkurse aus dem Wahlpflichtangebot. Dieses umfasst neben den beiden Schwerpunkten Wirtschaft und Technik auch andere Angebote und Informatik, um sich auf diese Weise besonders für beispielsweise kaufmännische Berufe zu qualifizieren.

Seit drei Jahren ist die Sollingschule Uslar eine offene Ganztagsschule mit einem Nachmittagsangebot von Dienstag bis Donnerstag. Die Schülerinnen und Schüler können Förderunterricht in den Hauptfächern besuchen, ihre Hausaufgaben erledigen oder sich von größeren Mitschülerinnen und Mitschülern helfen lassen.

Auch im Schulleben hat die Sollingschule einiges zu bieten. Als besondere regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen sind zu nennen die alljährlichen Projekttage, der Kult-Tour-Tag, der Naturwissenschaftstag und der Verkehrserziehungstag. Die gesamte Schule besucht mehrmals im Jahr Kulturveranstaltungen; so fahren wir zu Musicals in die großen Städte, zum Deutschen Theater in Göttingen und zu aktuell in Uslar vor Ort gebotenen Veranstaltungen. Die Schülerinnen und Schüler betreuen eine Schülerbibliothek und auch der jüdische Friedhof in Bodenfelde wird seit Jahren in der Rechtsnachfolge der Orientierungsstufe Uslar von uns instand gehalten.

Unsere Schule ist telefonisch unter der Rufnummer: 05571/2713 oder unter der Faxnummer: 05571/4990 zu erreichen. Auf elektronischem Wege sind wir ansprechbar unter der Emailadresse sollingschule.uslar@t-online.de und natürlich bietet dem virtuellen Besucher unsere Schulhomepage unter der Adresse www.sollingschule-uslar.de breite Informationen und auch Kommunikationsangebote. Die Postanschrift lautet: Sollingschule Uslar, Zur Schwarzen Erde 3, 37170 Uslar. Selbstverständlich stehen alle Lehrerinnen, Lehrer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses nach Terminabsprache zur Verfügung.

Unsere Schule besuchen gegenwärtig ca. 340 Schülerinnen und Schüler. Diese kommen aus den insgesamt 19 Ortsteilen der Stadt Uslar, zum Teil aber auch aus der Fleckengemeinde Bodenfelde, den oberhessischen Gemeinden Wahlsburg und Oberweser sowie mittlerweile auch aus dem Bereich der Stadt Hardegsen.

Den Unterricht an der Sollingschule Uslar leisten insgesamt 25 Lehrerinnen und Lehrer. Die Lehrermannschaft wird ergänzt durch die zwei Schulsekretärinnen Frau Bähr und Frau Friebe, die Sozialpädagogin, Frau Gierke, die Hausmeister, Herr Grube und Herr Gotberg sowie unseren Schulassistenten Herrn Gerstenberg. Als Reinigungskräfte sind tätig: Frau Hagens, Frau Müller und Frau Dunkelberg. Im Ganztagsbetrieb ist als Mitarbeiter Herr Schubert fest angestellt und Frau Scholz ist in der Mensaküche tätig. Sie alle sorgen dafür, dass unser Schulbetrieb tagtäglich reibungslos läuft und alles seinen gewohnten Gang geht.

Jürgen Nolte
(Schulleiter)


Unterrichts- und Pausenzeiten der Sollingschule Uslar

Stunde Zeit
1. Stunde 7.45 Uhr bis 8.30 Uhr
Kleine Pause
2. Stunde 8.35 Uhr bis 9.20 Uhr
Große Pause
3. Stunde 9.40 Uhr bis 10.25 Uhr
Kleine Pause
4. Stunde 10.30 Uhr bis 11.15 Uhr
Große Pause
5. Stunde 11.30 Uhr bis 12.15 Uhr
Kleine Pause
6. Stunde 12.20 Uhr bis 13.05 Uhr



Impressionen aus dem Schulleben

Zum Ansehen des Videoauschnitts benötigen Sie
eventuell eine aktuelle Version des Flash-Players.


News | Schule | Schulgebäude | Kollegium | Mitarbeiter | Schüler | AGs | Terminkalender | Downloads | Kontakt | Impressum

Sollingschule Uslar - Oberschule - 2006-2013
Homepage-AG der Sollingschule